• 2. Stollensonderverkauf in Dresden

    2. Stollensonderverkauf in Dresden

    am 10. Dezember 2022 von 8 bis 17 Uhr

    mit Sonderangeboten bis zu 35% Rabatt!

    Emil Reimann Werksverkauf, Marie-Curie-Str.11, Dresden
    A4 Abfahrt Dresden-Neustadt, direkt neben der Metro

    Weiterlesen


  • Emil Reimann Onlineshop - Wir liefern direkt zu Ihnen nach Hause.

Dresdner Stollen "Edition Frauenkirche" ist ein Klassiker unter den Weihnachtsstollen.

Erlesene Zutaten wie Markenbutter, frische Milch, Sultaninen, eingelegte Mandeln und beste Gewürze bilden die Grundlage unseres Dresdner Christstollens. Die schonende Behandlung der Zutaten für diesen besonderen Christstollen, insbesondere aber auch die speziell abgestimmte Reifezeit des Stollen-Teiges in Verbindung mit der Temperatur in den Backöfen, erbringen eine optimale Gebäckqualität.
Um Aroma und Frische zu erhalten wird der Christstollen nach dem Backen noch exta gebuttert.
Unser Dresdner Stollen mit dem Abbild der Dresdner Frauenkirche ist ein besonderer Premium-Christstollen und wird mit einer extra Tüte Dekorzucker geliefert.
Unverzichtbar in der Weihnachtszeit: Dresdner Chrisstollen von Emil Reimann.

750g emil reimann frauenkirche fs

Dresdner Stollen – Edition Frauenkirche Geschenkkarton

Dresdner Stollen Edition “Frauenkirche”
Dresdner Christstollen im eleganten Geschenkkarton,
erhältlich in 500g, 750g, 1000g, 1500g und 2000g

zum Shop

Unser Premiumstollen. Noch mehr Qualität geht nicht!

Dresdner Stollen Edition “Fürstenzug”: Nur auserwählte Rohstoffe – geröstete Mandelstifte, frische Milch, echte Bourbon- Vanille, erlesenes Orangeat und Zitronat, beste Markenbutter und besonders viele in Weinbrand eingelegte Rosinen von feinster Qualität – werden zu einem aromatischen Teig verarbeitet und bilden die Grundlage für diesen Premium-Christstollen.
Handverwogene Gewürze wie Mazisblüte und Kardamom tragen dazu bei, dass dieser Premium-Stollen zu einem besonderen Geschmackserlebnis wird.
Der Christstollen-Teig wird von Hand zu den traditionellen Stollen geformt. Nach dem Backen wird der Christstollen mehrfach in Butter getaucht und von Hand gezuckert. Die mehrfache Butterung garantiert eine optimal Frischhaltung und lässt den Stollen besonders saftig werden.

Dresdner Stollen Edition “Fürstenzug”: Ein wahrhaft fürstliches Geschenk.

Der ganz besondere Dresdner Christstollen, versehen mit dem Wandbild der Wettiner Fürsten. Der Christstollen wird im Leinensack geschützt und in einer edlen goldgeprägten Geschenkdose oder einem Geschenkkarton geliefert. Eine Extratüte Dekorzucker zum Selbstzuckern rundet diese Dresdner Spezialität ab.
Christstollen aus Dresden, ein absolut unverzichtbar in der Weihnachtszeit.

750g Fürstenzug Dose

Dresdner Stollen – Edition Fürstenzug Geschenkdose

Dresdner Stollen Edition “Fürstenzug”
Dresdner Christstollen in der eleganten Geschenkdose,
erhältlich in 750g und 1000g

zum Shop

Die Geschichte des Stollen

Erst die Butter machte den Christstollen schmackhaft

Christstollen Butter

Die Geschichte des Dresdner Christstollen reicht bis in das 15. Jahrhundert zurück. Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Christstollen im Jahre 1474.
Damals war der Stollen ein einfaches Backwerk, das auch Striezel oder Strutzel genannt wurde und nur in der vorweihnachtlichen Zeit als Fastenspeise erlaubt war. Erst im letzten Jahrhundert entwickelte sich dieses einfache Backwerk zu der Köstlichkeit Christstollen, wie wir sie heute kennen. Denn weit bis ins 15. Jahrhundert hinein erlaubten die religiösen Dogmen der römischen Kirche für das Striezelrezept kaum mehr als Wasser, Hefe und Mehl. So dürften die Christstollen keine sonderlich schmackhafte Kost gewesen sein, ganz ohne Butter, Milch, Sultaninen, Zitronat oder Mandeln. Um diesem Dilema ein Ende zu bereiten wandten sich Kurfürst Ernst von Sachsen und dessen Bruder Albrecht an Papst Nikolaus V. mit der Bitte, das Butter-Verbot aufzuheben.

Kurfürst Ernst von Sachsen und dessen Bruder Albrecht wandten sich an Papst Nikolaus V. mit der Bitte, das Butter-Verbot aufzuheben damit der Stollen schmackhaft wird.

Der heilige Vater gab diesem statt und sandte im Jahr 1491 den „Butterbrief“ in die Regentenstadt.
Gute goldgelbe Butter macht den Christstollen schmackhaft und saftig. Zuvor mussten sich die Sachsen einst mit Rübenöl behelfen.
So wurde der Christstollen zu dieser wunderbaren Köstlichkeit.


Höchster Qualitätsanspruch an unsere Dresdner Christstollen

Emil Reimann Stollensiegel

Bevor er in den Versand geht, wird jeder Christstollen von qualifizierten Fachleuten auf Qualität und Reifegrad geprüft.
Die tägliche Produktionskontrolle der Weihnachtssttollen übernehmen unsere erfahrenen Meister und Gesellen vor Ort, während ein freies Fachlabor aus Dresden die monatlichen Kontrollen durchführt.
Der Schutzverband Dresdner Stollen e.V. überprüft jährlich die Qualität und verleiht anschließend die Siegelmarke “Goldener Stollen-Reiter”.
Diese bestätigt den hohen Qualitätsanspruch, den Mitarbeiter und Kunden an die Marke Emil Reimann haben.
Wir tun alles diesen Anspruch zu bewahren.